Rezept für Hafer-Nuss-Taler – mit Zucker-Alternative

Rezept für Hafer-Nuss-Taler – mit Zucker-Alternative
Rezept für Hafer-Nuss-Taler – mit Zucker-Alternative
Foto: herzwiese24 – Kirsten Metternich

Unsere Hafer-Nuss-Taler schmecken richtig lecker und intensiv nussig. Das Geheimnis dieser Plätzchen: Statt mit herkömmlichem Weizenmehl werden sie mit Hafermehl, Mandeln und Erdnussbutter sowie mit der Zucker-Alternative Erythrit gebacken. Ein schnelles Rezept für Nuss-Liebhaber!

Habt Ihr Lust, ein neues Plätzchenrezept auszuprobieren? Unsere Hafer-Nuss-Taler sind schnell gemacht. Sie brauchen keine großen Backkenntnisse, und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Rezept für Hafer-Nuss-Taler
mit der Zucker-Alternative Erythrit

Zubereitungszeit:
40 Minuten + 1 Stunde Kühlzeit

Backzeit:
15-18 Minuten

Schwierigkeitsgrad:
leicht

Nährwert pro Plätzchen, bei 35 insg., ca.:
1 g Eiweiß, 4 g Fett 4 g Kohlenhydrate, davon 0,5 g Zucker, 1 g Ballaststoffe, 0,2 BE, 0,3 KE, 56 kcal

Zutaten für 35 Stück:

  • 50 g stückige Erdnussbutter
  • 80 g Butter
  • 50 g Erythrit
  • 2 TL flüssiger Süßstoff
  • 90 g Hafermehl
  • 50 g kernige Haferflocken
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • ½ TL gemahlener Zimt
  • 35 Erdnüsse (20 g )
  • 50 g Zartbitterschokolade, mind. 70 % Kakaoanteil

Zubereitung:

  1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Die Erdnussbutter in eine Schüssel geben. Butter in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit Erythrit, zwei Teelöffeln flüssigem Süßstoff sowie 30 ml warmem Wasser zur Erdnussbutter geben und verrühren.
  3. Das Hafermehl entweder selbst herstellen, indem Sie 90 g kernige Haferflocken in einer Küchenmaschine fein mahlen – oder fertiges Hafermehl verwenden.
  4. Das Hafermehl zusammen mit den Haferflocken, den gemahlenen Mandeln und dem Zimtpulver in die Schüssel geben und mit den Knethaken des Mixers oder in einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten.
  5. Den fertigen Teig noch einmal abschmecken, halbieren und zu zwei Rollen formen. Die Rollen im Kühlschrank eine Stunde kaltstellen.
  6. Nach der Kühlzeit den Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze (keine Umluft) vorheizen. Eine der Teigrollen aus dem Kühlschrank nehmen, in Scheiben schneiden. Aus der Rolle werden etwa 17 Scheiben geschnitten. Die Scheiben/Taler auf das vorbereitete Backblech legen. Den restlichen Teig ebenso verarbeiten.
  7. Jeweils eine ganze Erdnuss in die Mitte jedes Talers drücken und im vorgeheizten Ofen 15 bis 18 Minuten backen. Die Taler dürfen noch etwas weich sein, wenn sie aus dem Ofen kommen, sie härten durchs Abkühlen aus. Komplett auskühlen lassen.
  8. Nun die Zartbitterschokolade in Stücke brechen, über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle auflösen. Taler damit beträufeln. Nun die Schokolade nur noch fest werden lassen – dann sind die Taler fertig zum Genießen!                    

Autorin Kirsten Metternich von Wolff

Kirsten Metternich von Wolff hat eine ernährungs­medizinische Ausbildung mit Zusatzqualifikation bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) und ist Werbewirtin. Sie war viele Jahre in Reha-Kliniken, Hotels und Fitnessstudios sowohl in der Ernährungsberatung als in der Küche tätig.

Seit mehr als 20 Jahren arbeitet sie als freie Journalistin, Buchautorin und Referentin. Ihre Schwerpunkte sind u.a. Diabetes, gesundes Essen und Trinken. Gesundes Backen, Frauengesundheit und Beauty sind die Schwerpunkte ihres Blogs www.herzwiese24.de.

Weitere Tipps für die Weihnachtsbäckerei findet Ihr außerdem in unserem Beitrag über das Backen mit Zucker-Alternativen und in diesem Video: 



von Kirsten Metternich von Wolff

Beitrag teilen

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aktuelle Beiträge aus den Rubriken

Alle Highlights vom Diabetes Kongress 2023

Alle Highlights vom Diabetes Kongress 2023

Ende Mai fand in Berlin die größte deutschsprachige diabetologische Fachtagung statt. Über 6.500 Besucherinnen und Besucher nahmen am Diabetes Kongress 2023 teil, um sich über die neuesten Entwicklungen, Forschungsergebnisse und Behandlungskonzepte rund um das Thema Diabetes auszutauschen. Die Diabetes-Anker-Redaktion war ebenfalls vor Ort und hat für

Weiterlesen »
Fruchtalarm – welches Obst passt zum Diabetes?

Fruchtalarm – welches Obst passt zum Diabetes?

Süße und saftige Erdbeeren, der Duft einer frisch geschälten Orange oder die praktische Banane unterwegs. Magst Du Obst – und wie viel isst Du davon täglich? Oder bist Du ein Fan von Säften und Smoothies? Früchte sind eine gesunde Sache bei Diabetes, allerdings gibt es hier

Weiterlesen »
Rezept für saftigen Rhabarberkuchen mit Mandeln

Rezept für saftigen Rhabarberkuchen mit Mandeln

Saftig, süß, lecker – so lässt sich unser Rezept für den Rhabarberkuchen mit Mandeln auf den Punkt bringen. Der Kuchen wird ohne Süßstoff gebacken, für die Süße kommt etwas Zucker in den Teig, und Du kannst auch reife Bananen hineingeben. Das Rezept lässt sich schnell umsetzen

Weiterlesen »
Hin und zurück – bis ans Ende der Dia-Welt – Urlaubsmodus on: Ernährung auf Reisen

#23: Urlaubsmodus on: Ernährung auf Reisen

Das Einzige, was mir die gute Stimmung im Urlaub mit Typ-2-Diabetes vermiesen könnte, wäre die Tatsache, dass ich meine Medikamente zu Hause vergessen habe und somit die hohen Blutzuckerwerte vorprogrammiert sind. Und gerade wenn man im Urlaub ist, möchte man sich ja eigentlich sorglos durch die

Weiterlesen »
Folge uns auf unseren Social-Media-Kanälen
Folge uns auf unseren Social-Media-Kanälen