Rezept für gefüllte Champignons

Rezept für gefüllte Champignons
Rezept für gefüllte Champignons
Foto: Kirsten Metternich von Wolff – herzwiese24.de

Lust auf gefüllte Champignons in einer sehr leckeren, aber fettarmen und leberfreundlichen Variante? Dann probiere doch einfach dieses Rezept aus. Champignons haben im Grund ganzjährige Saison – Du kannst also jederzeit loslegen! 

Das Rezept für gefüllte Riesenchampignons, das ich Dir hier vorstelle, enthält wenig Fett, ist frei von anrechnungspflichtigen Kohlenhydraten und vegetarisch, also genau passend als leckerer und gesunder Bestandteil einer Hauptmahlzeit. Sie passen ideal zum lebergesunden Essen.

Warum die Leber eine so wichtige Rolle beim Diabetes spielt, liest du in meinem Beitrag zum Thema Lebergesundheit. Dort findest Du außerdem ein dazugehöriges Video, in dem ich Dir erkläre, worauf es beim lebergesunden Essen ankommt. Nun aber erst einmal viel Spaß beim Zubereiten der gefüllten Champignons und natürlich besonders beim Genießen.  

Rezept für gefüllte Champignons

Zubereitungszeit:
ca. 45 Minuten

Schwierigkeitsgrad:
leicht

Nährwert pro 50 g-Kugel, ca.:
3 g Eiweiß, 5 g Fett, 2 g Kohlenhydrate, davon 0 g Zucker, 1 g Ballaststoffe, 0 BE, 0 KE, 65 kcal

Zutaten für 12 Stück:

  • 12 große Champignons
  • 1-2 EL Essig, z.B. Walnussessig oder Aceto Bianco
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g saure Sahne, max. 10 % Fett
  • 50 g geriebener Parmesankäse
  • etwas Kräutersalz
  • etwas frisch gemahlener Pfeffer
  • etwas frisch geriebene Muskatnuss
  • frische Kräuter, z.B. Rosmarin 

Zubereitung:

  1. Die Champignons kalt waschen. Die Stiele herausbrechen und auf einem Brett vierteln, dann in eine Schüssel geben und mit dem Essig mischen.
  2. Zwiebeln abziehen, kalt waschen, sehr fein würfeln, zu den geschnittenen Champignons in die Schüssel geben.
  3. Den Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober- und Unterhitze) aufheizen.
  4. Knoblauch abziehen, fein hacken, mit in die Schüssel geben. Nun saure Sahne und den geriebenen Parmesan dazu. Gewürze ebenfalls dazugeben und mit einem Löffel alles gut durchrühren. Die Masse noch einmal abschmecken.
  5. Eine rechteckige, große Auflaufform bereitstellen. Die ausgehöhlten Champignons mit der Masse füllen und in die Auflaufform setzen.
  6. Kräuter (z.B. Rosmarin) kalt waschen, trocknen, von den Stielen zupfen und auf die gefüllten Champignonköpfe legen.
  7. Die gefüllten Champignons Im vorgeheizten Ofen 30 bis 35 Minuten backen. Herausnehmen und genießen.       

Autorin Kirsten Metternich von Wolff

Kirsten Metternich von Wolff hat eine ernährungs­medizinische Ausbildung mit Zusatzqualifikation bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) und ist Werbewirtin. Sie war viele Jahre in Reha-Kliniken, Hotels und Fitnessstudios sowohl in der Ernährungsberatung als in der Küche tätig.

Seit mehr als 20 Jahren arbeitet sie als freie Journalistin, Buchautorin und Referentin. Ihre Schwerpunkte sind u.a. Diabetes, gesundes Essen und Trinken. Gesundes Backen, Frauengesundheit und Beauty sind die Schwerpunkte ihres Blogs www.herzwiese24.de.



von Kirsten Metternich von Wolff

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 + 5 =

Aktuelle Beiträge aus den Rubriken

Vorsorgeuntersuchung (3): die Schilddrüse – Hin und zurück – bis ans Ende der Dia-Welt

#42: Vorsorgeuntersuchung (3) – die Schilddrüse

Diabetes ist ein sehr komplexes Krankheitsbild, was sich langfristig auf die gesamte Funktionalität des Körpers auswirkt. Daher ist es umso wichtiger, neben einem guten Diabetes Management, auch regelmäßige Vorsorgetermine wahrzunehmen, um eventuelle Folgeerkrankungen frühzeitig zu erkennen und entsprechend entgegenwirken zu können. In meiner kommenden Beitragsreihe möchte

Weiterlesen »
Folge uns auf unseren Social-Media-Kanälen
Folge uns auf unseren Social-Media-Kanälen

⚓️ Jetzt AnkerLetter abonnieren 💌

Mit dem regelmäßigen gratis Newsletter gelangen die wichtigsten aktuellen Informationen für Menschen mit Typ-2-Diabetes automatisch in deinen Posteingang. Trage jetzt deine E-Mail-Adresse ein und verpasse keine wichtigen Nachrichten mehr. (Die Abmeldung ist jederzeit möglich über einen Link im Newsletter.)